Großübung Busunfall
Großübung - Angenommener Busunfall

In den Abendstunden des 18. April wurden die Feuerwehren der Marktgemeinde Lauterhofen, die Feuerwehr Alfeld und die Feuerwehr Poppberg zu einer Großübung alamiert.

Übungsannahme:
Bei Gebertshofen stieß ein mit Schulkindern vollbesetzter Schulbus mit einem Ford Fiesta zusammen. Die verletzten Pkw-Insassen waren schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt.
Der Schulbus, mit den verletzten Schulkindern, stand über einen Straßengraben.
Am Unfallort waren bereits einige betroffene Eltern und Schaulustige anwesend.

Durch den Einsatzleiter wurde die Unfallstelle in verschiedene Einsatzabschnitte aufgeteilt.

Die Stützpunktfeuerwehr Lauterhofen befreite mit Rettungsschere und -spreizer die beiden Pkw-Insassen und betreute diese auch.
Die Feuerwehr Alfeld rettete und betreute
mit Hilfe der Feuerwehr Trautmannshofen die Schulkinder und den Busfahrer.
Die Feuerwehr Brunn betreute die Verletztensammelstelle, die aufgrund der hohen Anzahl der Verletzten eingerichtet werden musste.
Die Feuerwehr Gebertshofen organisierte die Verletztenversorgung und betreute die Eltern bzw. Angehörigen.
Die Feuerwehr Pettenhofen übernahm mit der Feuerwehr Engelsberg die Verkehrsabsicherung und betreute die Verletzten an der Sammelstelle und am Feuerwehrgerätehaus in Gebertshofen.
Die Feuerwehr Poppberg, unterstützt von Kräften der Feuerwehr Alfeld, richtete einen Hubschrauberlandeplatz ein und leuchtete diesen aus.
Die Feuerwehr Traunfeld betreute den Bereitstellungsraum.
Die medizinische Versorgung aller Verletzen an der Einsatzstelle übernahmen der Rettungssanitäter Christian Weiß (1.Kdt. FF Trautmannshofen) und Rettungsassistent Christian Märtl (1. Kdt. ff Lauterhofen)


Die anwesenden Führungskräfte der Feuerwehren aus den Landkreisen Neumarkt und Nürnberger Land und die Bürgermeister aus Lauterhofen und Alfeld überzeugten sich vom Leistungsstand ihrer Wehren.

Es waren rund 100 Feuerwehrmänner und -frauen an dieser Übung beteiligt.


Mehr Bildern folgen in Kürze!!!!!


(hier schon mal ein kleiner Überblick)
Einsatzstelle

 
Busevakuierung 
Businnenraum

Feuerwehrmänner mit Spreizer und Schere

Verunfalltes Auto



News
 
Dritter Alarmeinsatz....
...hier zum Bericht!


Daumen hoch...!
 
Besucherzähler
 
Heute wurde unsere Seite
schon 5x Besucht.
1. Kommandant
 
Michael Weiß
Mittersberg 7
Tel: 09186/907996
Mobil: 0151/12 758 908
E-Mail:
kommandant@ff-trautmannshofen.de
1. Vorstand
 
Manfred Wolf
Mittersberg 1
Tel: 09186 / 545
E-Mail:
vorstand@ff-trautmannshofen.de
Letzte Aktualisierung
 
Freitag, 10.08.2018
 
Es waren schon 78583 Besucher hier!